Aktuell, Neubau, Umbau, Einbau
Alle Projekte
Profil, Referenzen, Vorträge, Ausstellungen, in der Presse, Preise, Lehre, Downloads, Kontakt


Angewandte Innovation Lab, ArchiLab 2002, ars electronica, Baby an Bord, Wien Museum, basis wien, Bucky Ball und Bucky Bud, Bundeskanzleramt, bwin, crystallized cosmos, DIY, fast forward, Figur Skulptur, Sammlung Essl, Future Music Blender HdM, Gorufu Renshujo, i:spy, Latent Utopias, Steirischer Herbst , Lebt und Arbeitet in Wien II, Mozart Pavillion, MQ Projektor, Nachbarin, One in a Million, signs of trouble, Sinalco Epoche, Wien Museum, soft seating, stealing eyeballs, superheated ice, SWA Shop, tags HdM, taste it, Uhrenmuseum, Weingut Heinrich Publikumsräume, Weingut Weninger Horitschon, Wittmann , Wutzler




propeller z, Einbau
Bundeskanzleramt (Wien/A, 1997)

 
 
 
Das 80 Meter lange Messgerät ist ein Referenzpunkt im denkmalgeschützten Gang und verdeutlicht dessen Längenerstreckung. Die räumlichen Unregel-
mäßigkeiten des Ganges, wie die Erhöhung des Bodens  an seinem Ende, die verschieden angeordneten Fenster und Türen, die nicht regelmäßig unterteilte Decke, werden durch die Gegenüberstellung mit dem präzisen Messgerät in eine neue Ordnung gebracht.
Die in die verschiedenen Skalen integrierten Lichtstreifen lassen die Proportionen des Ganges neu erscheinen.

Das Instrument dient auch der Orientierung, der Besucher wird bis vor das Staatssekretariat geleitet. Durch Stahlseilabspannungen bildet die Messröhre ein „räumliches Feld“  im bestehenden Gang, lässt aber dessen alte Struktur bestehen.